www.pohlmann-gesundheit.de
- Datenschutz -

Datenschutzerklärung nach DSGVO:

1. Name der verantwortlichen Stelle: Neue Apotheke / Neue Drogerie

2. Inhaber: Bernhard Pohlmann

3. Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung: Bernhard Pohlmann

4. Anschrift der verantwortlichen Stelle: Lindenallee 13, Hamm / Sieg, Tel. 02682 / 95110

5. Allgemeines zur Datenverarbeitung: Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Kunden / Patienten, insbesondere gesundheitsbezogene Daten, grundsätzlich nur, soweit die im rahmen unserer Tätigkeit als Apotheke erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Kunden / Patienten erfolgt regelmässig nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Ermächtigung, von Verträgen oder nach Einwilligung des Kunden / Patienten.

6.Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:
Zweckbestimmung des Unternehmens ist der Handel mit Arznei- und Drogerieartikeln. Ausserdem steht eine Beratung des Kunden im Bereich der Arznei- und Drogerieartikel im Vordergrund. Des weiteren wird eine Herstellung von Arzneimitteln durchgeführt. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

7. Verarbeitungsprozesse:
- Rezeptabrechnung mit der GKV oder anderen Kostenträgern
Wenn Sie bei uns ein Rezept der gesetzlichen Krankenversicherung  (GKV) oder eines anderen Kostenträgers einlösen, erheben und verarbeiten unsere Mitarbeiter die personenbezogenen Daten und Gesundheitsdaten auf Ihrem Rezept (Name, Adresse ,Geburtsdatum, Krankenkasse, Versichertennummer, Medikation, verordnender Arzt, bei Hilfsmitteln die Indikation / Diagnose). Dazu übermitteln wir in analoger Form und digitaler und verschlüsselter Form die Rezeptdaten an ein von uns beauftragtes Rechenzentrum, welches Ihre Daten und die Daten anderer Versicherter in der GKV und anderen Kostenträgern gebündelt an die jeweiligen gesetzlichen Krankenkassen oder anderen Kostenträger zum Zwecke der Rezeptabrechnung weitergibt. Zugriff auf diese Daten haben daher unsere Mitarbeiter und das Rechenzentrum.
Wir haben alle unsere Mitarbeiter und das Rechenzentrum zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet.
Wir verarbeiten Ihre Daten unter Einbindung eines Rechenzentrums im Rahmen der Rezeptabrechnung mit der GKV gemäss §§ 300, 302 SGB V. Wir löschen Ihre Datennach der Abrechnung mit der GKV oder anderen Kostenträgern.
Im falle der Direktabrechnung mit der privaten Krankenversicherung (PKV) rechnen wir direkt mit Ihrer Krankenversicherung auf Grundlage vertraglicher vereinbarungen mit der PKV ab. Eine Löschung erfolgt gem. § 147 AO.
- Kudenkarten
Wir bieten Ihnen auf freiwilliger Basis eine Kundenkarte an. Auf der Kundenkarte werden, auf Ihren Wusch, Ihr Name, Adresse Geburtsdatum, Telefonnummer, Rezeptdaten, Medikationsplan, bei uns von Ihnen gekaufte Arzneimittel, Hilfsmittel, Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel und  ähnliche Produkte (Gesundheitsdaten) gespeichert. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten im Rahmen unserer Kundenkarte können Sie jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall löschen wir Ihre Daten mit Zugang Ihrer Widerrufserklärung.
- Medikationsanalyse, Medikationsmanagement und Stellen von Medikamenten
Wir bieten Ihnen als besondere Dienstleistung eine Medikationsanalyse oder Medikationsmanagement an. Für erfolgreiche, effektive Analyse und Management werden Ihr Name, Geburtsdatum, Adresse sowie Daten mit Gesundheitsbezug (Krankenkasse, Versichertennummer, verordnender Arzt, Arznei- und Hilfsmittel, Indikationen, Diagnosen und Rezepte durch unser Apothekenpersonal verarbeitet. Wir verarbeiten diese Daten auf der Grundlage eines Vertrags mit Ihnen. Auf diese Daten hat nur unser Apothekenpersonal Zugriff und nur auf Ihren Wunsch leiten wir die Daten an Ihren behandelnden Arzt oder andere Dritte weiter.
- Dokumentationspflichten
Im Rahmen unserer pharmazeutischen Tätigkeit obliegen uns gesetzliche  Dokumentationspflichten, wodurch wir Ihren Namen, Geburtsdatum, Adresse sowie Daten mit Gesundheitsbezug(Krankenkasse, Versichertennummer, verordnender Arzt, Arznei- ind Hilfsmittel, Indikationen, Diagnosen und Rezepte) verarbeiten und speichern. Dies ist z. B. der Fall bei der Rezepturherstellung und bei der Abgabe von Betäubungsmitteln.
Auf diese Daten haben unsere Mitarbeiter und, im Falle von Kontrollen, die jeweilige Aufsichtsbehörde Zugriff.

8. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien: Von der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung sind die folgenden Personengruppen betroffen: Kunden, Nicht-Kunden, Lieferanten, Partner, Kundendaten (bes. Adressdaten, Vertragsdaten, Daten zu Internetdienstleistungen), Interessentendaten (bes. Produktinteresse, Adressdaten), Mitarbeiterdaten, Bewerberdaten, Daten zu Geschäftspartnern, Daten zu Lieferanten (bes. Adress- und Funktionsdaten).

9. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:
öffentliche Stellen: Finanzamt
externe Stellen: Steuerberater, Kreditinstitute
interne Stellen: Personalverwaltung

10. Regelfristen für die Löschung der Daten: Personenbezogene Daten werden für die Dauer eines Geschäftsvorganges gespeichert. Die personenbezogenen daten der betroffenen Personen werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüpber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

11. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten: Es werden zur Zeit keine Daten an Drittstaaten übermittelt.

12. Kontakt zur Datenschutzbeauftragten:
Frau Tanja Stamm - Neue Apotheke
Lindenallee 13, 57577 Hamm / Sieg
Tel.: 02682 - 95110

13. Allgemeine Beschreibung, die es ermöglicht, vorläufig zu beurteilen, ob die Massnahmen nach Art. 24 ff § 32  DSGVO und Art. 28 § 30 DSGVO zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung angemessen sind: Wir setzen technische und und organisatorische Sicherheitsmassnahmen ein, um von uns verwaltete Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.
Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Im Detail bedeutet dies, dass wir datenschutzrelevante Angaben auf gesicherten Systemen in Deutschland speichern. Der Zugriff darauf ist nur wenigen befugten Personen möglich, die mit der technischen oder redaktionellen Betreuung der Systeme befasst sind.

14. Datenschutzerklärung für die Homepage nach Art. 13 ff DSGVO
Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot www.pohlmann-gesundheit.de. Diese ist für die Inhalte dieses Internetangebots verantwortlich. Verweise auf fremde Inhalte sind kenntlich gemacht.

Erhebung von Nutzungsdaten / Nutzungsanalyse
Beim Zugriff auf unser Internetangebot erfassen wir folgende Daten in einer Protokolldatei:

  • IP-Adresse in anonymisierter (verkürzter) Form
  • Zeitpunkt des Zugriffs
  • aufgerufene Seite bzw. Name der abgerufenen Datei (URL)
  • Status-Informationen (z.B. Fehlercodes)
  • übertragene Datenmenge
  • Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung etc.)

Die Daten werden ausschliesslich für statistische Zwecke genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Dieses Internetangebot verwendet keine Techniken, die darauf abzielen, das Zugriffsverhalten einzelner Nutzer auszuwerten. Personenbezogene Nutzungsprofile werden nicht erstellt.

Links zu anderen Webseiten
Unser Internetangebot enthält Verweise zu Inhalten anderer Anbieter. Diese sind durch die Angabe expliziter Links (Link zu …) erkennbar. Ausserdem werden externe Verweise in einem eigenen Browserfenster geöffnet. Die Nutzung dieser fremden Inhalte unterliegt gegebenenfalls anderen Vorgaben als den hier dargestellten.

Cookies
In bestimmten Fällen werden sogenannte temporäre Cookies verwendet. Diese enthalten keine personenbezogenen Daten und werden nach Ablauf der Sitzung mit dem Schliessen Ihres Web-Browsers automatisch gelöscht.
Im Falle einer Verlinkung können Cookies von Drittanbietern zum Einsatz kommen, ohne dass wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen können. Die gängigen Browser erlauben es, die Verarbeitung solcher Cookies festzulegen, so dass Sie das Speichern dieser Cookies deaktivieren bzw. die Art der Verarbeitung durch Ihren Browser einstellen können.

Erhebung personenbezogener Daten in Online-Formularen
Soweit wir Sie im Rahmen diese Angebots um die Angabe personenbezogener Daten bitten (z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse), sagen wir Ihnen im jeweiligen Online-Formular, für welchen Zweck wir diese erheben und wie wir sie verarbeiten. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten angeben.

Auskunftsrechte
Auskunftsrechte können schriftlich oder per E-Mail gegenüber den im Impressum genannten Stellen geltend gemacht werden. Dies gilt auch für Widersprüche zu einer erteilten Einwilligungserklärung.

Verschlüsselung
Diese Angebot unterstützt gegenwärtig keine Datenverschlüsselung. Bei der Übertragung Ihrer Daten im Internet besteht daher die Möglichkeit, dass diese durch Unbefugte zur Kenntnis genommen oder verändert werden können.

15. Rechte der Betroffenen
- Recht auf Auskunft:
Die betroffene Person hat das Recht,von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
- Recht auf Berichtigung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
- Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht,von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Im Falle gesetzlicher Dokumentations- oder Aufbewahrungspflichten besteht kein Recht auf Löschung bis zum Ende der gesetzlichen Fristen.
Die betroffene Person hat das Recht, von dem verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.
- Recht aus Unterrichtung: Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismässigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
- Widerspruch: Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder verteidigzng von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).
- Recht aus Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Ausserdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
  (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen verantwortlichen  übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
- Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung: Sie heben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bid zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
- Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde: Jede betroffene Person hat, unbeschadet eines anderweitigen veraltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstösst (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmasslichen Verstosses geltend machen.
In Rheinland-Pfalz ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz, Telefon: 06131 / 208-2449, E-Mail: postelle@datenschutz.rlp.de, Internet: www.datenschutz.rlp.de  

[Home] [Unser Team] [Sammelaktionen] [So finden Sie uns] [Kontakt] [Impressum] [Unsere AGBs] [Datenschutz]